Lise-Meitner-Gymnasium
Spende vom Adventsbasar am 20.12.2016 an Ostalleppo in Syrien PDF Drucken

Vom Lise-Meitner-Gymnasium konnten 684,22 € an die “Schule der Menschlichkeit“ in Ostaleppo, Syrien, überwiesen werden. Der Schulleiter dort ist evangelisch – reformiert, das Lehrerkollegium besteht je zur Hälfte aus Christen und Muslimen. Die Schüler sind zu 66% muslimisch und 33% christlich. An der Schule wird ein Zeichen gesetzt für Toleranz und Verständnis. Das Geld kam am Lise-Meitner-Gymnasium in Uelsen beim Adventsbasar am 20.12.2016 zusammen.

Die Schüler der Schülervertretung am Lise-Meitner- Gymnasium möchten den Kontakt von Schule zu Schule ausbauen, soweit das möglich ist; ein Anfang ist gemacht.

 

 
Informations- und Beratungsnachmittag für Viertklässler und ihre Eltern am Lise-Meitner-Gymnasium PDF Drucken

Alle Viertklässler der Grundschulen Wilsum, Itterbeck, Uelsen, Lage, Georgsdorf, Osterwald, Veldhausen und Neuenhaus sind herzlich eingeladen zum Informations- und Beratungsnachmittag des Lise-Meitner-Gymnasiums am Standort Neuenhaus am 02.03.2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

 

In der Mensa, im Forum und in den Klassen- und Fachräumen geben die einzelnen Fachbereiche Informationen zu den Inhalten und Methoden des Unterrichts am Gymnasium. Auch freiwillige Arbeitsgemeinschaften und Wahlfächer präsentieren sich. Es werden Unterrichtsgegenstände und Unterrichtsergebnisse gezeigt, naturwissenschaftliche Experimente vorgeführt und kurze Theaterszenen gespielt. Zudem gibt es musikalische Kostproben der Streicher und Bläser sowie Mitmachaktionen aller Art. Lehrerinnen und Lehrer und auch Schülerinnen und Schüler der Standorte Uelsen und Neuenhaus sind anwesend und beantworten Fragen und Informationswünsche gerne. Wenn eine Beratung gewünscht wird, stehen Mitglieder der Schulleitung zur Verfügung. In diesem Fall ist es hilfreich, das Halbjahreszeugnis mitzubringen. Für das leibliche Wohl sorgen Eltern aus Neuenhaus und Uelsen.

 

 
Badminton-Team siegt bei Jugend trainiert für Olympia PDF Drucken

Souverän setzten sich die Badminton-Spieler des Lise-Meitner-Gymnasiums beim Bezirksentscheid in Osnabrück gegen die Schulteams aus Osnabrück, Leer und Melle durch. Damit sicherten sie sich das Ticket für den Landesentscheid in Stade am 14. März 2017. Glückwunsch zu dieser tollen Leistung! Wir drücken ganz fest die Daumen für die nächste Runde!

 

 
Gymnasiasten erleben besondere Geschichtsstunde PDF Drucken

Der Neujahrsempfang des Gymnasiums Neuenhaus geriet zu einer besonderen Geschichtsstunde: Ein Professor aus Münster entführte Schüler und Gäste nach Jerusalem und begab sich auf die Suche nach der Kreuzigungsstätte Jesu.

 

Neuenhaus. Die Geschichte antiker Städte spielt im Unterricht der gymnasialen Oberstufe keine besonders große Rolle. Insofern bildete der Vortrag, den Professor Dr. Peter Funke von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am Montag im Forum des Lise-Meitner-Gymnasiums Neuenhaus über die „Heilige Stadt“ Jerusalem hielt, eine Ausnahme. Er bot den Schülern des elften und zwölften Jahrgangs, die Geschichte als Prüfungsfach gewählt haben, eine Abwechslung vom normalen Unterricht. Und nebenbei erhielten die angehenden Abiturienten einen Eindruck davon, was es heißt, einer Vorlesung zu lauschen.

 

Der ausführliche Bericht ist in den Grafschafter Nachrichten erschienen und kann hier vollständig nachgelsen werden. Der Bericht ist auch unter "Presse, Elternbriefe" zu finden.

 
Besuch der Ausstellung von Gregor Schneider “Wand vor Wand” in Bonn am 17.02.2017 PDF Drucken

Gregor Schneiders Ausstellung sprach als Gesamtkunstwerk direkt und indirekt alle Inhaltsbereiche und Kerninhalte des niedersächsischen Kerncurriculums zum Abitur 2018 an:

  • Bild der Zeit / Ereignis im Bild / Zeichnung, Collage, Malerei, Fotografie
  • Bild des Menschen / Bewegung im Bild / Skulptur, Plastik
  • Bild der Dinge / Inszenierung / Installation

Ich war also mit den Schülern/Schülerinnen zum ca. 250 Kilometer entfernten Bonn ausgeflogen, um die Ausstellung zu besichtigen. Da unser Ausflugstag auf einen Freitag fiel, wurde die Tagesplanung dem Berufsverkehr angepasst: 7.30 Uhr Aufbruch, 11.00 – 13.00 Uhr Besuch der Ausstellung, 13.30 Uhr Abfahrt nach Hause, noch vor dem Einsetzen des Berufsverkehrs.

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 20